Aktivitäten auf Mallorca

Freizeit und Sport: Abwechslung pur

Natürlich ist Mallorca in erster Linie für seine Strände und Küsten bekannt und damit auch für seine vielfältigen Möglichkeiten des Wassersports. Neben Segeln, Surfen und Tauchen gibt es an fast allen größeren Badestränden auch Angebote für zwischendurch. Neben dem klassischen Bananabootfahrten, Paragliden oder einem actionreichen „Ritt“ übers türkisblaue Wasser mit dem Flyboard gehören hierzu auch größere und kleinere Wasserspielplätze für die jüngere Generation oder Ausflüge mit dem Glasbodenboot zu verschiedenen Buchten und Sehenswürdigkeiten.

Aber nicht nur am Meer gibt es Wasserspaß pur. Mallorca hat auch verschiedene Wasserparks, die mit Wasserrutschen unterschiedlichster Größe, Wellenbecken und Wildwasserbahnen für einen erstklassigen Funfactor sorgen. Die bekanntesten und größten sind dabei nahe der Hauptstadt Palma sowie im Norden bei Alcudia bzw. Port Alcudia zu finden.

Genauso sportlich wie an der Küste geht es auch im Landesinneren zu. So bietet Mallorca erstklassige Bedingungen für Radfahrer – egal, ob mit dem Rennrad oder dem Mountainbike. Hierzu empfiehlt sich vor allem das Frühjahr und der Herbst. Gleiches gilt für Wanderungen. Verschiedene Wanderrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden entführen einen nicht nur in die beeindruckende Landschaft des Tramuntanagebirges, sondern auch an faszinierende Orte, an die der normale Pauschaltourist normalerweise nur selten gelangt.

Wer sich, statt zu Fuß zu gehen, lieber auf den Rücken eines Pferdes schwingt, der hierfür verschiedene Reitanlagen und Ausflugs- bzw. Ausrittmöglichkeiten. Besonders schön und eindrucksvoll sind dabei Reitausflüge am Strand, durch Pinienwälder oder im Gebirge, die man vor allem in der Nebensaison besonders genießen kann.

Darüber hinaus ist Mallorca natürlich auch eine Top-Adresse für Golfliebhaber. Egal, ob mit eindrucksvollem Blick über das weite Meer oder eingebettet in die Natur zwischen Oliven- und Mandelbäumen: über 20 Golfplätze, die quer über der Insel verstreut liegen, bieten ganzjährig alles, was das Golferherz begehrt.    

Last but not least kommen auch die Freunde des Tennissports voll auf ihre Kosten. Und das nicht nur in den unzähligen Club- und Hotelanlagen. So gibt es auf der Insel verschiedene Tennis Akademien wie etwa in Manacor die der ehemaligen Nummer Eins der Weltrangliste, Rafael Nadal, oder in Paguera, wo bereits Tennisgrößen wie Steffi Graf und Boris Becker ihre Trainingseinheiten absolviert haben.

Zurück zur Übersicht